Hausmittel

8 einfache Möglichkeiten, Ihre Zähne gesund zu halten

Hier sind 8 wichtige Tipps, um Ihre Zähne sauber, gesund und gesund zu halten, wenn Sie Ihren Zahnarzt nicht aufsuchen können. Wie wir alle wissen, haben die zunehmenden Fälle von Covid das normale Leben in ganz Indien gestört.

Wenn wir unser Zuhause verlassen, bleibt die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus immer im Kopf. Alle Menschen versuchen, die überfüllten öffentlichen Orte und Programme zu meiden, an denen eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, wie z. Es ist auch möglich, dass die Zahnklinik geschlossen ist oder die Sperrzone bei den Menschen Angst auslöst.

Wenn Sie sich also zu diesem Zeitpunkt Sorgen über Zahnprobleme wie Zahnfleischbluten, Zahnschmerzen oder Mundgeruch machen und sich nicht sicher sind, wann der Lebenszustand wieder normal sein wird. An diesem Punkt haben Sie die Möglichkeit, all diese Zahnprobleme direkt bei Ihnen zu Hause zu lösen, dann haben wir Ihnen 8 wichtige Tipps zusammengestellt, um Ihre Zähne sauber, gesund und gesund zu halten.

1. Zähne richtig putzen

Das Wichtigste, um Plaque auf den Zähnen und Zahnfleischbluten zu vermeiden, ist regelmäßiges zweimal tägliches Zähneputzen. Ein zu hastiges Zähneputzen kann die Zahnfleischwurzeln beschädigen und zu Schmerzen führen. Um all diese grundlegenden Probleme zu vermeiden, müssen wir lernen und wissen, wie man richtig putzt. Die Bürste sollte immer mit leichten Händen abgerundet und langsam von oben nach unten bewegt werden, damit sich Plaque nicht absetzt. Achten Sie auch darauf, mindestens 2 Minuten lang an einer Stelle zu bürsten.

2. Zahnseide

Gewöhnen Sie sich nach dem Zähneputzen an Zahnseide. Bei der Zahnseide nehmen wir ein Stück Seidenfaden und bewegen es dann in den Zahnzwischenraum hinein und heraus, damit all die feinen Partikel, die zwischen unseren Zähnen hängen bleiben und auch bei unserem regelmäßigen Zähneputzen nicht verloren gehen, Sie werden alle von der Zahnseide entfernt. Mundgeruch wird durch feine Speisereste verursacht, die zwischen den Zähnen stecken.

 

3. Vergessen Sie nicht, die Zunge zu reinigen

So wie wir uns alle um unsere Zähne kümmern, müssen wir uns auch um unsere Zunge kümmern. Dazu können Sie die handelsüblichen Zungenreiniger oder die vom Zahnarzt verschriebenen Zungenreiniger verwenden. Das Vergessen dieser wichtigen Arbeit kann dazu führen, dass sich Weiß oder Plaque auf Ihrer Zunge bilden, was zu Mundgeruch und anderen Krankheiten führt. Sie können auch eine Zahnbürste verwenden, wenn Sie möchten. Streichen Sie nach dem Bürsten die unbemalte Paste vorsichtig über Ihre Zunge und entfernen Sie das gefrorene Weiß.

4. Spülen mit Mundwasser

Spülen Sie nach dem Zähneputzen immer mit einer guten Mundspülung. Es hellt Ihre Zähne auf und tötet schädliche Bakterien im Mund. Es entfernt auch Zahnstein und Plaque, die sich über den Zähnen ansammeln, und verhindert so den Beginn von Gingivitis, einem frühen Stadium von Zahnfleischerkrankungen.

5. Trinkwasser

Ihre Zahngesundheit und Ihr Wohlbefinden bleiben stets erhalten, indem Sie regelmäßig die notwendige Menge Wasser trinken. Was auch Ihren Körper gesund hält. Durch das Trinken von Wasser wandern die Keime in unserem Mund mit Wasser in den Magen und unsere Zähne bleiben gesund und sauber. Wasser beugt Karies vor und hält den Speichel ständig im Mund.

6. Vitamin C im Übermaß einnehmen

Wir müssen immer mehr Vitamin C einnehmen, das Antioxidantien enthält, die helfen, unser Zahnfleisch und unsere Zähne gesund und gesund zu halten. Vitamin-C-reiche frische Früchte wie Orangen, Tomaten und Avancha halten die Zähne fit.

7. Gewürznelken gegen Zahnschmerzen

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Schmerzen in Ihren Zähnen haben, verwenden Sie Nelken als die wirksamste Medizin. Dazu können Sie 2-3 Nelken direkt auf die schmerzende Stelle legen, wenn Sie möchten, es ist sehr effektiv. Nelke hat antibakterielle, entzündungshemmende, antioxidative und anästhetische Eigenschaften, die es ermöglichen, alle Zahnprobleme schnell zu heilen. Du kannst auch Nelkenöl verwenden, wenn du möchtest.

8. Pfefferminz-T-Beutel für empfindliche Zähne

Wenn Sie empfindliche Zähne oder Zahnfleisch haben, können Sie dafür Pfefferminzteebeutel verwenden. Dies ist das beste Hausmittel für diese Art von Problemen. Wenn Sie unter Zahn- oder Zahnfleischschmerzen leiden, geben Sie es in heißes Wasser und kochen Sie es 5 Minuten lang. Wenn es dann etwas abgekühlt ist, tragen Sie es auf die schmerzende Stelle auf. Sie können diesen Teebeutel auch im Gefrierschrank aufbewahren, wenn Sie möchten. Dieser Trick kann auch nützlich sein, wenn Ihr Zahnfleisch blutet und Sie es sofort stoppen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"