Gesund lebenGesundheitliche VorteileHausmittel

Wissen Sie, warum Wildrosenöl für die königliche Hautbehandlung berühmt ist?

Wenn Sie auf der Suche nach feuchtigkeitsspendender, verjüngender Gesichtspflege sind, suchen Sie nicht weiter: Lernen Sie das reichhaltige und dennoch leichte Wildrosenöl kennen und finden Sie heraus, warum Kate Middleton es liebt

Hagebuttenöl oder Wildrosenöl, bekannt als Schatzkammer an Antioxidantien und reichhaltiger feuchtigkeitsspendender Pomade mit der Fähigkeit, Falten zu „bügeln“ und Narben zu heilen, klingt nach der flüssigen Magie, die unsere Haut gerade braucht.

In letzter Zeit sprechen immer mehr Menschen über Hagebuttenöl, insbesondere nachdem Models mit makelloser Haut, Miranda Kerr und die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, erklärt haben, dass dieses spezielle Pflanzenöl ihr Favorit in der Hautpflege ist. Wir haben untersucht, ob es aus einem bestimmten Grund so viel Hype verdient.

Das Geheimnis der Andenindianer

Wildrosenöl wird aus den Samen der Rosa Mosqueta-Pflanze (meistens aus den Sorten Rosa Canina und Rosa Rubiginosa) gewonnen, die in Südamerika wächst.

Die Andenindianer Chiles verlassen sich seit Jahrhunderten auf die ernährungsphysiologischen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Wildrosenöl. Es wurde in der Volksmedizin und in Haut- und Haarpflegebehandlungen verwendet. Und seine Vorteile werden von Liebhabern der Naturkosmetik wiederentdeckt.

Die Vorteile von Wildrosenöl

Hagebuttenöl ist reich an göttlichen Nährstoffen in jedem Tropfen. Es enthält Vitamine wie die Vitamine A, C und E, Antioxidantien wie Lycopin sowie essentielle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Unter den wichtigsten bioaktiven Bestandteilen sticht Gamma-Linolensäure hervor. Es eignet sich hervorragend für die Aufrechterhaltung einer gesunden Hautbarriere – es regeneriert Zellen und schützt die Haut vor schädlichen äußeren Einflüssen und damit vor vorzeitiger Hautalterung.

Es hat auch eine hohe Konzentration an Retinsäure, einer natürlichen Vorstufe von Vitamin A. Und es ist klinisch erwiesen, dass es geschädigtes Gewebe wiederherstellt. Dies macht es zu einer hervorragenden Behandlung zur Reduzierung von Aknenarben, Verletzungen und Verbrennungen. Aber auch zur Aknebehandlung, weil es Heilungsprozesse beschleunigt.

Darüber hinaus hellt Vitamin C aus Hagebuttenöl den Teint auf und gleicht ihn aus, was es zu einer fantastischen natürlichen Behandlung zur Reduzierung von Hyperpigmentierungen macht.

Schließlich ist Hagebuttenöl auch ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender. Und für alle Hauttypen, insbesondere trockene Haut und zu Rosazea neigende Haut.

Kurz gesagt, Wildrosenfruchtöl wirkt wie ein echtes Allheilmittel auf der Gesichtshaut. Deshalb ist es einen Versuch wert, denn alle Inhaltsstoffe sind für ihre entzündungshemmende und antioxidative Wirkung bekannt.

Wie benutzt man es?

Im Vergleich zu anderen beliebten Hautpflegeölen hat Hagebuttenöl eine viel leichtere Textur und lässt sich viel leichter aufnehmen, ohne ölige Rückstände zu hinterlassen.

Für die Haut: Die beste Qualität ist kaltgepresstes Öl, das multifunktional wirkt: Es spendet Feuchtigkeit, regeneriert die Zellen und verlangsamt den Alterungsprozess. Das Öl wird am besten sofort nach der Reinigung und Straffung der Haut aufgetragen – anstelle von Creme oder vor Creme oder Serum.
Dank seiner goldrötlichen bis roten Farbe (für die Carotinoide verantwortlich sind) hinterlässt es einen subtilen Bronzeeffekt auf der Haut. Es ist jedoch nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, insbesondere wenn Sie sehr helle Haut haben, da es die Haut mit einem unerwünschten „orangen“ Schimmer verfärben kann.

Für das Haar: Da Wildrosenfruchtöl trocken ist, eignet es sich hervorragend zur Pflege von trockenem und widerspenstigem Haar und Spliss. Sie können es als Haarmaske verwenden – lassen Sie es vor dem Waschen etwa fünf Minuten einwirken oder tragen Sie es auf die Haarspitzen auf, nachdem Sie Ihr Haar gewaschen und mit einem Handtuch getrocknet haben. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Wirkung kann Hagebuttenöl auch zur Kopfhautpflege als natürliches Präparat gegen Schuppen verwendet werden. Massieren Sie es vor dem Schlafengehen in Ihre Kopfhaut ein und waschen Sie Ihre Haare morgens.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"